Lebendige Geschichte

Vergangenes ist nicht nur durch Bücher oder Museen erfahrbar. Vielerorts versuchen Gruppen, wie die unsere, Geschichte erlebbar zu machen. Die Landsknechte Memmingen wurden 1959 als neue Gruppe im Fischertagsverein Memmingen e.V. gegründet, um das Heimatfest der Maustadt, den Fischertag, zu bereichern.

 

Heute hat unser Fähnlein über 160 Mitglieder zwischen einem und 66 Jahren. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, ein Landsknechtsfähnlein mit Tross der Frühen Neuzeit zwischen 1490 und 1540 nachzustellen. Durch historische Kleidung, Bewaffnung und Biwak versuchen wir dies auszudrücken. Dabei gilt uns das Memminger Landsknechtsfähnlein, welches Georg von Frundsberg 1504 im bayerischen Erbfolgekrieg befehligte, als Vorbild.

 

Im Fähnlein gibt es verschiedene Gruppierungen, wie die Landsknechte selbst, der Tross, das Spiel, die Fuhrleute, die Sudlerei, die Herolde und die Marketenderinnen.

 

Aber nicht nur unser Schwerpunkt, das historische Feldlager am Fischertag oder Fahrten zu anderen historischen Festen, wie z.B. dem Frundsbergfest in Mindelheim prägen das Vereinsleben. Die Gruppenaktivitäten sind vielseitig: Gemeinsame mehrtägige Ausflüge, Nikolausfeiern, Hüttenwochenenden, Bastel- und Singabende prägen ebenfalls das Gruppenleben. Dies setzt ein vielseitiges Engagement der Mitglieder und viel Spaß am Fähnleinleben voraus.