Aktivitäten

Historische Feste

Unser Fähnlein nimmt im Laufe eines jeden des Jahres an verschiedenen historischen Festen teil. Dabei haben drei Festspiele eine besondere Bedeutung für unsere Gruppe: 

Fischertag Memmingen

Seit über 500 Jahren ist der Fischertag das bedeutendste Heimatfest Memmingens. Um den Festumzug zu bereichern wurde 1960 unser Landsknechtsfähnlein im Fischertagsverein Memmingen e.V., dem Ausrichter des Festes, gegründet. Unsere Gruppe ist dabei ein wichtiger Bestandteil des Festes. Beim Ausrufen sperren wir den Marktplatz und beim Krönungsfrühschoppen in der Stadionhalle begleiten wir den alten und neunen Fischerkönig auf den Birkenthron. Danach beziehen wir unser historisches Biwak in der Grimmelschanze, einem Memminger Stadtpark. Auch beim Festumzug durch die historischen Gassen unserer Stadt sind wir dabei. Der Fischertag stellt jedes Jahr den Höhepunkt unserer Gruppe dar.

Wallenstein-Festspiele Memmingen

Seit 1980 finden alle vier Jahre die Wallensteinfestspiele in Memmingen statt. Bürger der Stadt und des Umlandes spielen über eine Woche den Aufenthalt des Generalissimus der kaiserlichen Armee im Dreißigjährigen Krieg nach. Die Festspielwoche ist mit über 5.000 Mitwirkenden eine der größten Veranstaltungen dieser Art in Deutschland. Wier stellen den Tross des Octavio Piccolomini im 17. Jahrhundert nach. Zwei große Umzüge mit Pferden und Kutschen bilden die Höhepunkte des Festes.

Frundsbergfest Mindelheim

Alle drei Jahre findet in unserer östlichen Nachbarstadt Mindelheim das Frundsbergfest statt. In Erinnerung an die frundsbergische Herrschaft zieht ein mittelalterliches Lager- und Zunftleben in die historischen Mauern der Altstadt ein. Die großen Festzüge mit über 2.500 Mitwirkenden sind dabei besondere Momente der Feierlichkeiten. In der Regel werden die über 30 Kilometer, welche die beiden Orte voneinander trennt, an zwei Tagen mit einer Übernachtung in historischem Gewand per Fuß zurückgelegt.

Jahresdrill

Um den Umgang mit der langen Wehr, den Langspießen und den Hellebarden nicht zu Verlernen findet einmal im Jahr ein Waffendrill statt. 

Hütte

Seit vielen Jahren verbringt unsere Gruppe im Frühjahr ein gemeinsames Hüttenwochenende. Gemeinsam wird gekocht und gespielt. Wenn wir gerade nicht eingeschneit sind, was auch schon vorkam, können die Skifahrer sogar die ein oder andere Abfahrt nehmen.

Versammlungen

Schon die Landsknechte im 16. Jahrhundert bildeten Vollversammlungen um Entscheidungen im Namen der Gemein zu finden. Wie jede Vereinsgruppe trifft sich auch unser Fähnlein mehrmals im Jahr zu Versammlungen auf denen z. B. Anliegen besprochen, neue Gruppenmitglieder aufgenommen und die Hauptleute gewählt werden. Im Frühjahr, zum Fischertag im Juli und zum Jahresende kommen wir hierfür zusammen. Durch interessante Vorträge über das Landsknechtsleben erweitern wir unser Wissen über die Frühe Neuzeit.

Hock im Turm

Jeden ersten Freitag im Monat trifft sich das Fähnlein zum Stammtisch in der Turmstube im Kempter Tor dem  „Hock im Turm“.

Fußballturnier

Jährlich findet im Frühjahr das „Wallenstein-Fußball-Turnier“ des Fischertagsvereins statt, bei dem wir auch um den Pokal kämpfen.

Tennisturnier und Schießen

Alle zwei Jahre, im Wechsel mit unserem gruppeninternen Schießen, veranstalten wir Landsknechte die Landsknechts-Open auf der Tennisanlage. Das Turnier endet mit der Feier der Sieger und einem großen Grillfest in gemütlicher Runde.

 

Jedes Jahr dazwischen sind wir Gäste auf der Schießsportanlage. Durch die beste Trefferquote werden Schützenkönig und Schützenkönigin gekrönt. Anschließend werden die Schützenscheiben überreicht. Bei Kaffee und Kuchen klingt ein schöner Tag aus.

Stadtführung

Jedes Jahr wird den Gruppenmitgliedern eine Stadtführung, meist in Memmingen angeboten. Aber auch in unsere Nachbarstädte Lindau, Wangen und Ulm haben wir schon besucht. All diese Städte sind reich an historischen Gebäuden und erzählenswerten Vorkommnissen.

Jahrmarkt

Der jährliche Besuch unserer Gruppe auf dem Memminger Jahrmarkt darf natürlich nicht fehlen.

Herbstfahrt

Meist am ersten Wochenende im Oktober gehen die Landsknechte von Samstag bis Sonntag auf große

Fahrt. So kamen wir u. a. bereits nach Tirol, Heilbronn, Speyer, Würzburg, Kulmbach, nach Dresden, Weimar und Erfurt, Lohr am Main ins Breisgau und nach Mulhouse ins Elsass sowie in die Schweiz nach Schaffhausen. Dabei besteht die Reise immer aus einem kulinarischen Teil, aus viel Kultur und jede Menge Spaß. Die Partys am Abend sind im Fähnlein inzwischen legendär. Die Stadtführungen vor Ort sind in der Regel sehr informativ und interresant.

Weihnachtsbasteln

Jedes Jahr im November steht unser Bastelabend für Weihnachten an.

Nikolausfeier

Immer Anfang Dezember findet unser gemeinsamer Nikolausnachmittag mit gemütlichem Kaffee und Kuchen statt. Da wir eine sehr kinderreiche Gruppe sind, besucht uns nach Anbruch der Dämmerung der Hl. Nikolaus und sein Helfer Knecht Ruprecht.

Jahresdämmerschoppen

Ende Dezember trifft das Fähnlein sich in Illerbeuren zum Jahresdämmerschoppen. Die elf Kilometer in den Süden legen Teile der Gruppe durch einen Winterspaziergang zurück.